Mit finanzieller Unterstützung des Landes NRW und des Europäischen Sozialfonds:

Förderer:

Herzlich Willkommen

Die Idee der AusbildungsPatenProjekte NRW steht für die ehrenamtliche Unterstützung benachteiligter Jugendlicher auf dem Weg von der Schule in den Beruf. Die Ausbildungspaten helfen den Jugendlichen bei Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche und stehen während der Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite. Das Besondere an der Begleitung durch einen Paten ist die sogenannte 1:1-Beziehung, die eine Einzelbetreuung der Jugendlichen vorsieht. Diese ermöglicht den Aufbau einer verlässlichen Beziehungsstruktur, die eine intensive und motivierende Begleitung und nachhaltige Unterstützung im Berufsfindungs- und Bewerbungsprozess der Jugendlichen zulässt. So werden Orientierungslosigkeit, Warteschleifen sowie Ausbildungsabbrüche vermindert.

Die Koordinierungsstelle AusbildungsPatenProjekte NRW ist Beratungs- und Fachstelle rund um das Thema Ausbildungspatenschaften. Sie ist damit Anlaufstelle für Träger von bestehenden Ausbildungspatenprojekten sowie für Institutionen, Kommunen oder Initiativen, die in ihrer Region ein solches Projekt ins Leben rufen möchten.

Es ist zentrales Anliegen der Koordinierungsstelle auf kommunaler sowie auf Landesebene Beachtung und Anerkennung für das Engagement-Modell „Ausbildungspaten“ zu finden. Mit seinem individuellen Unterstützungsansatz soll das Modell 1:1 als wichtiges Instrument zur Förderung benachteiligter Jugendlicher Zustimmung erhalten. Dafür wirbt die Koordinierungsstelle im Bereich Politik, Wirtschaft und Bildung.

News & Aktuelles

appnrw__5457-medium

Einladung

Zweite landesweite Fachveranstaltung „Veränderungsprozesse in Ausbildungspatenprojekten“ am 17.10.2017 im Haus der Technik in Essen. Anmeldung jetzt!

b_edm_1708_pfau_1

Patenprojekt Pfau Rhein-Sieg ist Engagement des Monats in NRW

Im August wird das Ausbildungspatenprojekt Pfau der Diakonie an Sieg und Rhein vorgestellt und hat somit Chancen auf den Engagementpreis 2017 des Landes NRW.

© Foto: Mathias Kolta

AP RE Bistumspreis

Ausbildungspaten Recklinghausen erhalten Bistumspreis

Die AusbildungsPaten können stolz sein! Am Sonntag, 25. Juni 2017 wurden sie durch den Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, mit dem 2. Platz des Ehrenamtspreises ausgezeichnet.

© Foto: privat

projektleiterwerden

Nächstes Netzwerktreffen

Nächstes Netzwerktreffen der AusbildungsPatenProjekte NRW am 29. November 2017.

 Koordinierungsstelle
AusbildungsPatenProjekte NRW

Unsere Leistungen auf einen Blick

Werben für
Patenprojekte

Mehr Jugendliche in NRW sollen eine individuelle Begleitung und nachhaltige Unterstützung

zum Eintritt in die Arbeitswelt durch die ehrenamtlich tätigen Paten erhalten.

Dieses Erfolgsmodell bekannt zu machen und weiterzuentwickeln ist eines unserer wichtigsten Ziele.

Projektgründung
unterstützen

Interessierte Kommunen
und Träger erhalten konzeptionelle Anregungen zur Durchführung

eines Ausbildungspatenprojektes unter Berücksichtigung der örtlichen Bedingungen.

Bewährte Bausteine für den Projekttransfer werden zur Verfügung gestellt, um das Erfolgsmodell Ausbildungspaten weiter zu expandieren.

Netzwerk
stärken

Die Koordinierungsstelle unterstützt das Netzwerk der AusbildungsPatenProjekte NRW

und organisiert den Austausch untereinander.

Regelmäßig finden Netzwerktreffen statt, in deren Rahmen Erfahrungen ausgetauscht, Synergieeffekte erkannt sowie Fortbildungen und Qualifizierungen angeboten werden.

Mehr über das Netzwerk der AusbildungsPatenProjekte NRW finden Sie hier.

Fortbildungen anbieten

Regelmäßig stehen Fortbildungs- und Qualifizierungsangebote zur Verfügung.

Dazu werden Themen aus den Bereichen Gesellschaft, Politik und Bildung generiert sowie Anregungen und Wünsche der teilnehmenden Projektpartner aufgegriffen.

Außerdem wird der Dialog mit Experten aus den genannten Bereichen durch die Koordinierungsstelle AusbildungsPatenProjekte NRW organisiert.

Umsetzen von
Qualitätsstandards

Die Einhaltung von hohen Qualitätsstandards ist ein wichtiges Erfolgskriterium

für die nachhaltige Durchführung der Ausbildungspatenprojekte.

Die Koordinierungsstelle setzt sich dafür ein und unterstützt dabei, dass die vom Netzwerk der AusbildungsPatenProjekte NRW erarbeiteten Standards umgesetzt werden.

Mehr zum Thema Qualitätsstandards finden Sie hier.

Beratung und Coaching

Die Koordinierungsstelle stärkt und unterstützt bestehende wie auch neue

Projekte mit einem umfangreichen Beratungs- und Coachingangebot.

Durch den laufenden Netzwerk-Austausch kann die Koordinierungsstelle gemeinsame Projektthemen identifizieren und Fortbildungs- sowie Qualifizierungsangebote zu relevanten Schwerpunktthemen entwickeln.

Mehr zum Thema Beratung der AusbildungsPatenProjekte NRW finden Sie hier.

Politische Dimension stärken

Die erfolgreiche Förderung benachteiligter Jugendlicher über den individuellen

Unterstützungsansatz der „Ausbildungspaten“ ist unsere Ambition.

Die Koordinierungsstelle setzt sich dafür ein, dass dieses Engagement-Modell 1:1 zu politischer Anerkennung auf kommunaler sowie auf Landesebene findet.

Außerdem engagiert sie sich für die Zusammenarbeit und Kooperation mit dem neuen Übergangssystem KAoA (Kein Abschluss ohneAnschluss) des Landes NRW.

Kooperationen mit Unternehmen

Unternehmen profitieren eindeutig von Ausbildungspatenschaften:

Die Paten stehen den Jugendlichen während der gesamten Ausbildung bei Hürden und Schwierigkeiten zur Seite und unterstützen damit den erfolgreichen Verlauf der Ausbildung.

Die Unternehmen können sich engagieren, indem sie Ausbildungspatenprojekte in ihrer Region unterstützen oder Partner der Koordinierungsstelle werden. Damit gestalten sie die Zukunft junger Menschen und übernehmen gleichzeitig gesellschaftliche Verantwortung.

 Projektberatung

Unterstützung in allen Projektphasen

Die Koordinierungsstelle AusbildungsPatenProjekte NRW hält ein umfangreiches Beratungsangebot vor. Sie berät bestehende Projekte, Projekte in der Gründungsphase oder auch Organisationen, die die Gründung eines neuen Ausbildungspatenprojektes in Betracht ziehen.

Sie können die Beratung der Koordinierungsstelle gerne in Anspruch nehmen.
Zum Beispiel wenn …

  • Sie strukturelle oder inhaltliche Fragen zur Projektarbeit haben,
  • Sie die professionelle Durchführung Ihres Ausbildungspatenprojektes optimieren wollen,
  • in Ihrem Ausbildungspatenprojekt plötzlich Hürden oder Schwierigkeiten auftreten,
  • Sie neue Kooperationen schließen oder die Angebote für Schulen, Jugendliche und Ehrenamtliche erweitern wollen,
  • Sie neue Strategien zur finanziellen Absicherung des Projektes entwickeln möchten,
  • Sie Handwerkszeug für Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit brauchen,
  • Sie gemeinsam überlegen möchten, ob eine Projektgründung unter den Ihnen gegebenen örtlichen, finanziellen und strukturellen Bedingungen in Frage kommt,
  • Sie Ihr Projektkonzept in Anbetracht der aktuellen Flüchtlingssituation um den Baustein „Integration jugendlicher Flüchtlinge“ erweitern möchten.

Die Beratung bezieht immer die örtlichen Gegebenheiten der Projekte mit ein und findet bei Bedarf vor Ort statt.

Vor dem Hintergrund des Wissens- und Projekttransfers stellt die Koordinierungsstelle im Rahmen der Beratung bewährte Materialien und Konzepte für Ausbildungspatenprojekte zur Verfügung. Sie unterstützt die Projektpartner bei der Qualitätssicherung und Wirkungsanalyse ihrer Projekte und setzt sich für die Einführung und Umsetzung von Qualitätsstandards ein.

 Mitmachen!

Bei AusbildungsPatenProjekte NRW

Ziel der AusbildungsPatenProjekte NRW ist es, Jugendliche mit Unterstützungsbedarf in NRW möglichst flächendeckend durch Ausbildungspaten begleiten zu können. Sie können dieses Ziel auf vielfältige Weise unterstützen – als Pate, als Förderer oder Spender und auch als eigenes Projekt. Und nicht zuletzt können Sie als Netzwerkmitglied profitieren.

patewerden
Pate/in werden

Als Ausbildungspate/in können Sie sich in Ihrer Region für einen Jugendlichen engagieren. Sie werden vom Projektträger geschult und bei Ihrer Aufgabe begleitet.

projektleiterwerden
Projektleiter werden

Mit einem umfassenden Beratungsangebot unterstützen wir Sie bei der Projektgründung.

Förderer werden

Unternehmen können ein Ausbildungspatenprojekt in ihrer Region fördern oder Partner der Koordinierungs-
stelle werden. Für mehr individuelle Unterstützung benachteiligter Jugendlicher in NRW.

Netzwerkmitglied-werden
Netzwerkmitglied werden

Sie wollen sich zu Projekten der Ausbildungspaten austauschen? Dann werden Sie Netzwerkmitglied und besuchen sie die regelmäßigen Treffen zum regen Themenwechsel unter den Mitgliedern.

testimonial_christoph

Christoph, Mülheim an der Ruhr

Cool ist, er hört mir zu, er versetzt sich in meine Lage rein. Wenn es mir nicht gut geht, fragt er auch mal nach, dann spricht er mit mir auch über die Probleme und sagt nicht einfach: „Ja dein Schultag war kacke, geht mich nichts weiter an, Tschüss!“

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Kontakt
Wird gesendet