Die Landesregierung möchte zusammen mit vielen Akteuren eine Strategie entwickeln und formulieren, wie bürgerschaftliches Engagement im land.nrw gestärkt und unterstützt werden kann.

Katharina Wehner und Melanie Demor von der Koordinierungsstelle AusbildungsPatenProjekte NRW diskutierten mit bei der Auftaktveranstaltung zur Entwicklung einer Engagementstrategie am 06. September 2018 in Mülheim an der Ruhr.

300 Teilnehmer waren zu Gast und haben sich mit Elan in die Diskussionen und Arbeitsgruppen eingebracht, um die Engagementstrategie zu einem Erfolg werden zu lassen.

Der Auftakt hat ganz klar gezeigt, wie vielseitig das Thema Engagement diskutiert wird. Es ging dabei z.B. um rechtliche Strukturen für das EA, um Monetarisierung, Strukturwandel, Finanzen und Fördermittel, Weiterbildungen, Nachwuchs und Organisationsentwicklung im Bereich des bürgerschaftlichen Engagements und einigem mehr.

Sowohl bei weiteren Veranstaltungen in jedem Regierungsbezirk in NRW als auch  bei einer Bustour durch das Land kann die Gelegenheit genutzt werden, um Meinungen und Bedürfnisse kund zu tun.

Für Anmeldungen zu den Veranstaltungen klicken Sie hier: https://www.engagiert-in-nrw.de/engagementstrategie

Unter diesem Link finden Sie auch die einzelnen Stationen der Bustour.