Unterstützung
einer großen Idee

Unsere Partner

Förderung für Jugendliche in ganz NRW

Emmo Kawald (Leiter Employee Benefits), RWE

„Als eines der führenden Energieunternehmen in Deutschland nehmen wir gesellschaftliche Verantwortung sehr ernst. So fördern und unterstützen wir beispielsweise über Companius das ehrenamtliche Engagement unserer Mitarbeiter oder bieten über unser Programm „Ich pack das“ Jugendlichen, die keinen Ausbildungsplatz bekommen haben, eine Chance.
Vor diesem Hintergrund ist es uns natürlich ein besonderes Anliegen, die Integration von Jugendlichen in den Arbeitsmarkt zu fördern. Die Koordinierungsstelle AusbildungsPatenProjekte NRW leistet hierbei als zentrale Stelle, die das Thema bei Politik als auch Wirtschaft platziert und gleichzeitig Partner für die konkrete Umsetzung von Patenprojekten ist, einen wertvollen Beitrag.“

Herr Dr. Warnke, Wübben Stiftung

„Die Wübben Stiftung trägt mit einer Förderung der Koordinierungsstelle AusbildungsPatenProjekte NRW zu einer Qualitätssicherung von nicht nur einem, sondern vielen Patenprojekten in ganz NRW bei. Unserer Stiftungserfahrungen nach, sind Paten für den Lebensweg benachteiligter Jugendlicher von großer Wirkung und Effektivität. Dies bestärkt uns, diese Professionalisierungsstrategie des Landes in NRW zu unterstützen.

Durch die Errichtung der Koordinierungsstelle können sich die einzelnen Mitgliedsprojekte effizienter vernetzen, austauschen und von Experten wie auch voneinander lernen. Die einzelnen Projekte haben dadurch die Möglichkeit, sich insgesamt professioneller und nachhaltiger aufzustellen und zudem wirkungsorientierter zu arbeiten, indem sie sich Qualitätsstandards unterziehen. Im Sinne der Jugendlichen.“

Fördern Sie ganzheitlich für NRW!

Partner einer großen Idee mit ganzheitlichen Zielen

Bundesweit bekamen im Jahr 2013 rund eine viertel Millionen Schulabgänger keinen Ausbildungsplatz und „landeten“ im Übergangssystem. Gleichzeitig wird bei 22% der Jugendlichen die duale Ausbildung vorzeitig beendet. Bei Auszubildenden mit Hauptschulabschluss sind es doppelt so viele. Die Statistiken zeigen zudem, dass knapp 70% der vorzeitigen Vertragslösungen innerhalb der ersten zwölf Monate nach Ausbildungsbeginn erfolgen (Quelle: BIBB, Datenreprt 2015).

Eine individuelle Begleitung im Vorfeld und während der Ausbildung soll den Jugendlichen dabei helfen, nach der Schule und im Leben eine echte Perspektive zu haben. Dies zu ermöglichen gehört zu den gesellschaftlichen Herausforderungen und Zielen in unserem Land und wird durch die Idee der AusbildungsPatenProjekte NRW unterstützt.

Als Partner der AusbildungsPatenProjekte NRW können Unternehmen, Stiftungen usw. die Koordinierungsstelle in ganzheitlicher, überregionaler Weise fördern und so die Ausbildungspaten-Idee für das Bundesland Nordrhein Westfalen voranbringen. Davon profitieren die Jugendlichen, die Ausbildungsbetriebe und die Gesellschaft in NRW gleichermaßen.

Unsere Partner und die Koordinierungsstelle der AusbildungsPatenProjekte NRW haben ein ganzheitliches Ziel vor Augen: Gemeinsam eine große Wirkung erreichen, damit Jugendliche nach der Schule eine faire Anschlussperspektive haben!

Wenn Sie Ausbildungspatenprojekte auf ganzheitlicher Ebene in NRW fördern möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Fördern Sie Ihren Standort!

Lokale Partnerschaften mit Bezug zur Region

Auch auf lokaler Ebene können zum Beispiel Betriebe und Unternehmen, (lokale) Stiftungen oder auch Clubs die Ausbildungspaten-Idee unterstützen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Förderung:

  • Angebot von Ausbildungs- und / oder Praktikumsplätzen: Als lokaler Projekt-Partner und Ausbildungsbetrieb erleichtern Sie die Hürde für benachteiligte junge Menschen, die einen Ausbildungspaten zur Seite gestellt bekommen. Der Ausbildungspate begleitet und unterstützt den Jugendlichen, hält sich aber im Hintergrund.
  • Monetäre Unterstützung unserer Arbeit: Als lokaler Partner unterstützen Sie die lokale Arbeit durch Spenden. Davon profitieren die Projekte vor Ort und für die Kommune/den Kreis. Die Koordinierungsstelle Ausbildungspatenprojekte vermittelt gerne Kontakte zu Ausbildungsprojekten in der Region.

„Sobald die kleine Quelle versiegt, trocknet der große Strom aus.“ Diese Weisheit aus Japan veranschaulicht die Relevanz einer Unterstützung der AusbildungsPatenProjekte NRW.

Wenn Sie Ausbildungspatenprojekte in Ihrer Nähe oder standortbezogen fördern möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.