Ganzheitlich profitieren

Wie profitieren Unternehmen?

Lehrstellen anstelle “Leerstellen”

Geeignete und motivierte Auszubildende zu finden, gehört für viele Unternehmen zu den alljährlichen Herausforderungen. In vielen Ausbildungsbetrieben bleiben regelmäßig Stellen unbesetzt. Auch im Jahr 2015 befindet sich laut Berufsbildungsbericht des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die Zahl der unbesetzten Lehrstellen wieder auf einem neuen Höchststand.

Viele Beispiele aus der Arbeit der AusbildungsPatenProjekte NRW zeigen, wie Jugendliche, die durch Ausbildungspaten begleitet wurden, zu neuer beruflicher Perspektive gefunden haben und heute motiviert dem Arbeitsalltag begegnen.

Die Vorteile der Ausbildungspatenprojekte sind deutlich: Mit einem Paten/einer Patin steht noch jemand an der Seite der Azubis, der/die bei eventuellen “Durststrecken” hilft und unterstützt. Zudem bereiten die Paten die Jugendlichen bereits im Vorfeld auf den zukünftigen Berufsalltag vor.

Zunehmend befinden sich auch jugendliche Flüchtlinge auf dem Ausbildungsmarkt. Viele Unternehmen möchten diesen jungen Menschen eine berufliche Chance geben. Gleichzeitig können sie den Nachwuchs im Betrieb sichern. Auch jugendliche Flüchtlinge können von den Ausbildungspaten begleitet und unterstützt werden. Davon profitieren nicht nur die jungen Flüchtlinge und das Unternehmen sondern auch die Gesellschaft.

Neue Perspektiven

Vorteile auf einem Blick

  • Geeignete Nachwuchskräfte finden
  • Unbesetzte Lehrstellen vermeiden
  • Paten bereiten die Jugendlichen bereits auf die Ausbildung vor
  • Die Ausbildungspaten stehen helfend zur Seite – auch bei “Durststrecken”
  • Jugendlichen Flüchtlingen eine neue Perspektive geben
  • Die 1:1-Beziehung als “Motivator” für die Auszubildenden

Nehmen Sie Kontakt auf!

Wir sind für Ihre Fragen da

Haben Sie Interesse an einer Kooperation für neue Perspektiven?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.