Kein “Sommerloch” in der KAPP

Das Netzwerk AusbildungsPatenProjekte NRW ist sehr aktiv und nutzt das „Sommerloch“ einerseits in den Projekten, durch Corona teilweise zeitversetzt, Pat*innen zu schulen, Tandems zu bilden und neue Patenschaften umzusetzen. Andererseits haben sich weitere AG´s gebildet, die sich z.B. intensiv mit der digitalen Projektweiterentwicklung beschäftigen und versuchen eine gute Mischung aus analogen und digitalen Anteilen in den Projekten zu erproben. Zudem entstehen kleine Filme für die Öffentlichkeitsarbeit zur Gewinnung von Schüler*innen oder um das Matching der Patentandems digital zu ermöglichen. In der AG Social Media konzentriert man sich auf die verstärkte Nutzung von facebook, instagram und tiktok für die allgemeine Öffentlichkeitsarbeit und für Kommunikationszwecke zur Gewinnung neuer Schüler*innen und Ehrenamtliche.